Just another Home Story

Liebe Besucher,

das war ein ereignisreicher Nachmittag, das kann ich euch sagen. Seit ein paar Tagen steht in meinem Heimstudio das neue Metz mecastudio BL-400 SB-Kit II und wartete brav auf seinen ersten Einsatz. Im Gegensatz zu mir schien es soar einigermaßen geduldig zu sein. Ich konnte schon beim Auspacken gar nicht schnell genug alle Folien und Pappen entfernen.

Heute war es dann endlich soweit! Ja, ich hatte erwartet, dass die Blitze einen ordentlichen Rums drauf haben. Dass ich aber beinahe auf die niedrigste Leistung reduzieren musste, hat mich dann doch ein kleines bisschen erschreckt. Zum Glück hatte ich in Marylin de Polignac ein sehr geduldiges Model, das auch oft hinter der Kamera steht und den ganzen Einstellungs-Hick-Hack daher gut nachvollziehen konnte. Drei oder vier mal habe ich dann noch das komplette Setup geändert, ehe es dann doch losgehen konnte.

Es gab zwei Sets mit unterschiedlichem Fokus. Einerseits wollten wir Aufnahmen erstellen, die beinahe in den Low Key Bereich gehen sollten. Hierfür habe ich den Blitz links seitlich zu Marilyn positioniert und die Blitzleistung auf 1,8 runtergeregelt (au weia, ich weiß gar nicht, ob es dafür einen Fachbegriff gibt. Google konnte mir nicht helfen.). Ein Hoch auf die Stufenlose regulierung der Kleinen. Eines des Ergebnisse seht ihr oben am Anfang des Posts.

Für das zweite Set haben wir meinen zauberhaften Fake-Kamin zweckentfremdet. Da ich ein absoluter Bücherwurm bin, finden sich einige alte Schätze in meinen Regalen, die wir wild auf einer kuschligen Decke verteilt haben. Das Licht kommt dieses mal von der Rechten Seite und ist somit mehr oder weniger von Vorne auf das Model gerichtet. Auch hier haben wir sehr weit runter geregelt und mit 2,0 ausgekommen. Es sollte immerhin einladend und gemütlich wirken. Auch hier habe ich eines der Ergebnisse für euch.

Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn meine alten, funzeligen Dauerlichter aus China haben mich wirklich an den Rand der Verzweiflung gebracht. Jetzt freue ich mich umso mehr auf die vielen neuen Projekte, die in Planung sind und darauf, jedes Mal etwas dazu zu lernen!

Viele Grüße,
Auri

DSC_0074_web

Homestory

Kategorien:Portraits, ShootingsSchlagwörter:, , , , , , , , , , ,

aurigraphy

Auri ist eine junge Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Paare, Designer und Privatpersonen auf dem Weg zu emotionalen Bildern, dynamischen Lookbooks und individuellen Portraits zu verhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s