Forever Yours – Wie man Liebe auf Film bannt

Liebe Leser,

vor einiger Zeit habe ich euch bereits erzählt, dass mich der Stil der Paar und Engangement Fotografie gerade sehr fasziniert. Ich bin also immer wieder auf der Suche nach dem perfekten Paar aus männlichem und weiblichem Model gewesen. Irgendwie konnte ich aber nichts wirklich passendes finden. Irgendwie stimmte das Gefühl nicht, wenn ich mir die Sedcards verschiedener Typen angesehen habe. Dann stieß ich auf Shaw, beziehungsweise er auf mich. Promt fragte ich ihn für ein Paarshooting an. Er sagte zu und fragte direkt, ob er nicht einfach seine Frau mitbringen könnte. Na klar, warum war ich nicht vorher auf die Idee gekommen, direkt ein echtes Paar zu nehmen? Ach ja, weil ich erst einmal „üben“ wollte, ehe ich mich an so etwas heranwage.

Es war ein ziemlich warmer Samstag und die Sonne lachte uns vom Himmel entgegen als wir uns um 19:00 am verabredeten Treffpunkt zum ersten Mal begegneten. Allerdings strahlten Shaw und seine Katharina beinahe noch heller. Hier war sofort klar: love is in the air! Man konnte direkt neidisch werden. Nach kurzer kennen lernen und warm werden Phase, fanden wir auch schon unseren ersten Haltepunkt. Es handelte sich hierbei um einen kleinen Wassergarten, der überall kleine Stege und Wege in den künstlich angelegten Teichen hatte. Katharina und Shaw platzierte ich auf einer solchen Insel. Als objektiv habe ich ene 50er Festbrennweite gewählt. So musste ich immer einiges an Abstand halten. Es war mir sehr wichtig, dass die beiden sich trotz meiner Anwesenheit weitestgehend ungestört fühlten. Tatsächlich kam ich gar nicht dazu, weitere Anweisungen zu geben, denn es dauerte nicht lange und das Paar war ganz in sich versunken. Ich konnte immer nur sehen, wie sich die Lippen bewegten, während sie sich Liebesschwüre zuflüsterten. Ganz natürlich bewegten sie sich miteinander, ein total eingespieltes Team. Es fiel und fällt mir schwer, meine Favoriten auszuwählen. Auf meine zaghafte Frage, ob ich näher kommen dürfte, lachten die beiden nur und nickten. „Klar, kein Thema. Uns stört das nicht.“ Und tatsächlich schenkten sie mir danach keine weitere Beachtung mehr (ISO 100 // 50mm // f 3.2 // 1/125 Sek.).

11536101_928620770514716_6093203457381803482_n

Der nächste Platz, den ich mir für unser Shooting ausgesucht hatte, war eine alte Obstwiese mit hohem Gras, ganz in der Nähe des Wassergartens. Hier versuchte ich die ersten Aufnahmen im Gegenlicht zu schießen. Die Sonne stand allerdings noch immer nicht tief genug. Katharina und Shae feierten unterdessen sich und ihre Liebe. Sie tanzten, lachten, lagen sich in den Armen und waren mit sich allein. Zwischendurch beschlich mich das leise Gefühl ein heimlicher Beobachter zu sein. Zu guter letzt positionierte ich die beiden unter einem dieser knorrigen Obstbäume. Ich habe hier ein Bild Out of Cam für euch (ISO 100 // 50mm // f3.2 // 1/400 Sek.). Denn seien wir mal ehrlich… Das spricht doch eigentlich für sich, oder?

DSC_0076

Wir zogen weiter und entdeckten immer wieder neue, tolle Orte. Das 50er blieb die ganze Zeit drauf, was dazu führte, dass ich oft in irgendwelche Büsche, über Steine und halb ins Wasser stolperte. Aber es hat sich definitiv gelohnt. Unsere eigentlich letzte Station war eine wildromantische Wiese. Wie immer gab ich lediglich die Stelle vor, an der ich das Paar positioniert haben wollte. Noch ehe ich kontrollieren konnte, ob meine Einstellungen noch immer das gewünschte Ergebnis brachten, gab es ein Feuerwerk der Gefühle. SO macht Arbeit wirklich Spaß! Auch dieses Bild ist vollkommen unbearbeitet (ISO 100 // 50mm // f2 // 1/250 Sek.).

DSC_0118

Und dann, endlich! Aus dem Augenwinkel sah ich, dass die Sonne uns doch noch gnädig war und endlich, endlich versank! Da war sie, die perfekte Stimmung, die atemberaubenste Atmosphäre und dazwischen Katharina und Shaw. Ich bin nach wie vor hingerissen und könnte den ganzen Tag darauf starren. Entgegen der im Internet häufig zu lesenden Meinung bei Gegenlicht die Blende hochzuschrauben und die Verschlusszeit dementsprechend anzupassen, habe ich mit kleiner Blende fotografiert. Und natürlich ohne Sonnenblende, die Blendflecken wollte ich auf jeden Fall ebenfalls mit drauf haben. Seht selbst, was zu Stande kam (ISO 100 // 50mm // f2 // 1/250 Sek.):

DSC_0125_web DSC_0129_web DSC_0130_web DSC_0186_web

Kategorien:Paare, ShootingsSchlagwörter:, , , , , , , , , , ,

aurigraphy

Auri ist eine junge Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Paare, Designer und Privatpersonen auf dem Weg zu emotionalen Bildern, dynamischen Lookbooks und individuellen Portraits zu verhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s