The next Honey Rider – Bademoden Fotoshooting im James-Bond-Stil inszeniert

Liebe Leser,

es wird heiß. Und zwar nicht nur, weil die Temperaturen endlich auf Werte über 25°C geklettert sind. Ich habe den Tag genutzt, um wieder einmal eine Kooperation mit dem Fotografenteam Lightsprings einzugehen. Wird irgendwie zur Gewohnheit gerade, aber hey… Never change a winning team! Ehrlich gesagt habe ich mich ganz frech eingeklingt, als Marilyn sagte, sie suche ein Model um damit an einen nahe gelegenen See zu fahren. Vor allen Dingen, als sie mir das Model zeigte, das sich für diese Gelegenheit gefunden hatte.

Wir warteten also auf die Abendstunden. Erstens, weil die Temperaturen dann einigermaßen erträglich waren. Zweitens, weil Marilyn auf jeden Fall ein paar Aufnahmen im Gegenlicht aufnehmen wollte. Das Model wurde am Hauptbahnhof abgeholt und es war direkt deutlich, das die Harmonie stimmen würde. Ein wahres Goldstück, bildschön und mindestens genau so durchgeknallt wie wir. Was kann es besseres geben? Der Weg war nicht so weit, aber es wurde ordentlich geplappert, geplant und Ideen besprochen. Was noch fehlte, war die passende Stelle. Zum Glück hatten sich die meisten Besucher des Sees schon auf den Heimweg gemacht, sodass wir praktisch freie Auswahl hatten. Der perfekte Platz war schnell gefunden und unser bezauberndes Model in Schale geschmissen. Sie hatte eine großartige Auswahl an Kleidern, Bikinis und Accessoires dabei, sodass wir die Qual der Wahl hatten. Da Marilyn und Marc das Shooting geplant hatten, wurden ihre Ideen zuerst umgesetzt. Während Marc dafür sorgte, dass das Model im rechten Licht erstrahlte, habe ich die Zeit genutzt um ein paar Making-Of Fotos zu schießen. Perfekte Stimmung, findet ihr nicht?

DSC_0078

Nachdem unser bezauberndes Model sich umgezogen und in einen atemberaubenden Monokini geworfen hat, war ich am Zug. Ja, die Schönheit hat ein perfektes Gesicht für Portraits, aber eben auch eine beneidenswerte Figur. Ich hatte augenblicklich die Szene aus Dr. No im Kopf, bei der sich Honey Rider aus dem Wasser schält. Marc positionierte ich mit der weißen Seite des Reflektors so, dass die linke Gesichtshälfte unseres Models aufgehellt wurde. Die Sonne stand für diese Art der Aufnahmen recht ungünstig, aber wir haben das beste daraus gemacht. Die Badenixe musste zwei, drei Mal ab- und wieder auftauchen, bis ich dieses großartige Bild im Kasten hatte. Ich liebe es, eben weil es wie eine Szene aus einem James Bond Film aussieht.

DSC_0115_web

Naaa gut, ich gebe es zu. So ganz ohne Portraits bin auch ich nicht ausgekommen. Allerdings habe ich sie „stibitzt“. Eigentlich war Marc gerade dabei ein paar analoge Fotos zu machen. Marilyn hellte die Szene leicht von Vorne mit dem Reflektor auf. Und ich habe mich dazwischen gemogelt. Aber mal ehrlich, diese Pose und dieser Blick… Das konnte ich doch nun wirklich nicht „liegen lassen“.

Viele Grüße,
Auri

DSC_0127_web DSC_0122_v1_web DSC_0119_web

Kategorien:ShootingsSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

aurigraphy

Auri ist eine junge Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Paare, Designer und Privatpersonen auf dem Weg zu emotionalen Bildern, dynamischen Lookbooks und individuellen Portraits zu verhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s