Wiesenzauber – Ein wildromantischer Shooting-Quickie

Liebe Leser,

heute möchte ich euch ein sehr spontanes, dafür aber für mich ganz besonderes Shoot vorstellen. Auf meinem morgendlichen Weg zur Arbeit entdeckte ich schon vor einiger Zeit eine Wiese, die mich als Location sehr faszinierte. Es war mir von Anfang an klar, dass hier ein vollumfängliches Shoot stattfinden könnte, aber ich hatte direkt ein, zwei Bilder im Kopf, die ich dort auf jeden Fall einmal umsetzen wollte. Zufällig ergab sich vergangenen Samstag eine Lücke in meinem Terminkalender, die ich genau dafür nutzen wollte. Auf meinen Shooting-Quickie begleitete sich die liebe Medjgan, die genau so spontan war wie ich und maßgeblich zum Erfolg dieser Session beigetragen hat. Ich hatte so sehr auf einen verhangenen Wolkenhimmel gehofft, da die Stimmung der Bilder eher dunkler werden sollte. Natürlich hatte die Sonne andere Pläne und lachte von einem beinahe wolkenlosen Himmel auf uns herunter.

Für Medj und mich aber kein Problem. Auch wenn es die (mehr oder weniger) eiserne Regel gibt, direktes Sonnenlicht lieber zu meiden, haben wir sie genutzt wie sie kam. Zu unserem Vorteil. Zuerst wollte ich die hohen schilfartigen Sträucher nutzen, um ein Spiel von Licht und Schatten auf dem Gesicht des Models zu erzeugen. Mit einer Blende von 3.5 bei einer Belichtungszeit von 1/800 habe ich gute Erfahrungen gemacht. Die Farben sind wunderbar heraus gekommen.

ISO 125 | 50mm | f3.5 | 1/800 Sek.
ISO 125 | 50mm | f3.5 | 1/800 Sek.

Weiter ging es mit einfachen Portraits. Ich habe zunächst versucht, mit dem Reflektor ein wenig abzuschatten, aber die Idee musste ziemlich schnell wieder verworfen werden. Also platzierte ich Medjgan so, dass sie zwar mit dem Gesicht in die Sonne saß, wartete mit dem Fotografieren aber, bis sich gnädigerweise eine Schleierwolke vor den gelben Shooting-Störer geschoben hatte. Mit dem Ergebnis bin ich wahnsinnig zufrieden.

ISO 125 | 50mm | f 3.5 | 1/500 Sek.
ISO 125 | 50mm | f 3.5 | 1/500 Sek.

Mittlerweile war erst eine gute halbe Stunde vergangen und mein ausgesprochen posingsicheres Model zog sich schnell noch einmal um. In einem zarten Spitzenkleid entstanden die Bilder, die ich aus dieser Session vermutlich am liebsten mag und die den Grundstein fürs aktuelle – The Melancholia Project – legten. Wir waren zwar von Blumen umgeben, dennoch beugte ich mich herunter und pflückte zusätzlich ein Bündel weißer Blümchen (Schafgabe?), die Medj fortan mit in ihr Posing einbaute. Bis… tja, bis sie die Dinger plötzlich auf dem Kopf hatte. Jap, das schöne Headpiece ist einfach nur ein Büschel Wildblumen. So einfach kann schön sein. Und so schnell wird aus einem einfachen Model eine Elfenprinzessin.

ISO 125 | 50mm | f 3.5 |1/1600 Sek.
ISO 125 | 50mm | f 3.5 |1/1600 Sek.
ISO 125 | 44mm | f 4.8 | 1/320 Sek.
ISO 125 | 44mm | f 4.8 | 1/320 Sek.

Kommen wir nun zum Herzstück der Session. Ein Foto, das mir sehr am Herzen liegt und das genau darstellt, was – The Melancholia Project – aussagen soll: wir sind so unfassbar zerbrechlich. Das Leben, unsere Seele, der Körper, Freundschaften… Und das in einer so schnelllebigen Welt, in der man sich manchmal einfach nur zusammenrollen möchte. Die Idee zu der Pose kam mir recht spontan, als Medjgan sich eigentlich nur hingehockt hatte, um etwas aufzuheben. Doch in dem Augenblick sah sie so in sich gekehrt aus, so verletzlich, dass ich das Bild unbedingt noch einmal mit voller Konzentration aufnehmen wollte. Ich sah mich um, denn der Hintergrund sollte wie eine Mauer wirken. Zwar nicht unüberwindbar, aber doch als Trennwand zwischen der „Seele“ und der Außenwelt fungieren. Aber seht selbst.

ISO 125 | 24mm | f4 | 1/400 Sek.
ISO 125 | 24mm | f4 | 1/400 Sek.

Es werden in Zukunft viel mehr Bilder in diesem Stil entstehen, darauf könnt ihr euch verlassen.

Was für Projekte habt ihr gerade am Laufen? Oder schießen euch eher unzusammenhängende Ideen in die Köpfe? Ich bin gespannt, was ihr zu berichten habt.

Bis zum nächsten Mal,
Auri

Kategorien:ShootingsSchlagwörter:, , , , ,

aurigraphy

Auri ist eine junge Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Paare, Designer und Privatpersonen auf dem Weg zu emotionalen Bildern, dynamischen Lookbooks und individuellen Portraits zu verhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s