Planung, Planung, Planung – Das Frühjahr bringt viel Neues

Liebe Leser,

drei Monate ist es her, dass ich einen Beitrag für euch geschrieben habe. Das liegt nicht daran, dass ich keine Lust oder einen Mangel an Ideen habe. Vielmehr liegt es daran, dass ich in den letzen Monaten des vergangenen Jahres beruflich sehr viel gereist bin und wenig Zeit für mein liebstes Hobby hatte. Denn das ist die Fotografie (leider) nach wie vor für mich. Ein Hobby. Das bedeutet natürlich einerseits Freiheit für mich, nur das zu machen was ich auch wirklich umsetzen möchte und vor allen Dingen mit wem ich es umsetz. Es bedeutet aber auch, dass andere Tätigkeiten Vorrang haben und viel Zeit fressen.

Es freut mich also umso mehr, dass ich so langsam glaube einen guten Weg gefunden zu haben, mir meine Zeit einzuteilen und all die schönen Dinge mit den notwendigen unter einen Hut zu bekommen. In diesem kleinen Beitrag möchte ich euch also eine kleine Aussicht geben, auf die Dinge die da kommen werden und auf die ihr euch freuen könnt.

Rebranding

Die Inhalte und Themen meiner Fotografie werden sich nicht ändern. Auch der Name wird gleich bleiben. Allerdings mache ich mir seit einiger Zeit Gedanken darüber, Aurigraphy ein rebranding zu verpassen. Ein neues Logo, dass auf meiner Homepage, dem Blog, der Facebookseite und ganz ganz vielleicht auch auf den Bildern zu sehen sein wird, die ich für Facebook verwenden (und herausgeben) werde. Letzteres entscheide ich dann, wenn das Logo steht. Denn eigentlich stehe ich ja nicht so auf Wasserzeichen auf Bildern. Ich spiele gerade mit verschiedenen Entwürfen, die von etwas sehr grafischem bis hin zu meiner simplen Unterschrift reichen. Auch die Farben werden sich vermutlich leicht ändern, es wird gedeckte Erdtöne geben (passend zu meiner liebsten Art zu fotografieren).

Kategorien

Es wird ein paar neue Kategorien geben und einige andere werden verschwinden. Genau genommen, werde ich die Reisen und die Events nicht mehr als einzelne Kategorien führen. Tatsächlich wird es diese beiden Themen gar nicht mehr geben, jedenfalls nicht in dieser Form. Leider hat sich ergeben, dass ich auf meinen beruflichen Reisen nicht so viel Zeit habe, die Gegend auch wirklich zu erkunden, wie ich zu Beginn dieses Projektes gedacht habe. Auch meine Kamera mitzunehmen erwies sich als keine so gute Idee. Tatsächlich werde ich also vielleicht mal hier oder da etwas schreiben, wenn mir etwas spannendes widerfahren ist. Eine eigene Kategorie wird es aber einfach nicht füllen können.

Events werden in Zukunft „Termine“ heißen und in die Kategorie Tipps & Tricks umgehägt. Ihr werdet dort Berichte über Stammtische, Treffen, Fotowalks lesen können um euch ein Bild über meine Erfahrungen zu machen. Möglicherweise hilft euch das zu entscheiden, ob ihr euch das ein oder andere auch einmal ansehen wollt.

Die Kategorie Tipps & Tricks unterteile ich demnächst in insgesamt vier Unterkategorien. Tipps & Tricks für Fotografen, Tipps & Tricks für Models, Erfahrungs- und Testberichte sowie die eben angesprochenen Termine. Spannend, oder? Ich bin auch schon ganz aufgeregt. Immerhin schwirren mir sehr, sehr viele Themen im Kopf herum, die quasi nur noch zu Papier gebracht werden müssen.

Was sich nicht ändern wird ist die Kategorie Shootings.  Hier werde ich euch nach wie vor schöne Bilder zeigen und schöne, lustige, spannende oder katastrophale Momente „from behind the scenes“ beschreiben. Denn immerhin ist es das, weswegen ich den Blog ursprünglich ins Leben gerufen habe.

Shootings

Ah, womit wir auch direkt beim schönsten aller Themen sind. Ich habe viele großartige Shootings für euch geplant und auch Berichte über bereits vergangene Shootings habe ich in der Pipeline. Zum Beispiel habe ich die unglaublich coole Gelegenheit mit einem kleinen Team Rund um Claudia Narhun und Marilyn de Polignac von Lightsprings mit Greifvögeln zu shooten. Es werden sicherlich großartige Arbeiten folgen. Außerdem gab und gibt es wieder schöne Kooperationen mit Studentinnen der Akademie für Mode und Design Düsseldorf (AMD), zu denen ich Beiträge plane. Und für den Sommer ist etwas ganz Großes geplant! Aber darüber verrate ich euch erst mehr, wenn alles in trockenen Tüchern ist.

Sonstiges

Habe ich etwas vergessen? Ich glaube nicht. Das war erst einmal alles, was ich euch im neuen Jahr etwas verspätet mit auf den Weg geben wollte.  Ich freue mich sehr darauf, euch in Zukunft wieder mehr Lesefutter zu geben und hoffe natürlich, dass es euch auch gefallen wird.

Viele Grüße,
Auri

Kategorien:Termine

aurigraphy

Auri ist eine junge Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Paare, Designer und Privatpersonen auf dem Weg zu emotionalen Bildern, dynamischen Lookbooks und individuellen Portraits zu verhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s