The Dark Queen – Fashion Shooting in Düsseldorf

Was für ein geniales Gefühl ist es denn bitte, wenn man seine Arbeit in einem Magazin abgedruckt sieht? Genau das ist vermutlich das Ziel eines jeden Fotografen, der sich in Richtung Fashion Photography betätigt. Zum Glück habe ich vor einiger Zeit ein absolut umwerfendes Model kennengelernt, das genau die gleichen Ziele verfolgt. Gemeinsam haben wir den Plan ins Auge ausgeheckt, eine extravagante Fashion Strecke in einem Magazin zu platzieren. Die Ideen waren schnell gefunden, ein Moodboard erstellt und ein Termin ins Auge gefasst.

Zur Vervollständigung unseres Teams haben Model Reni Roja und ich noch die Hair- and Makeup Artistin Julia Krüger sowie einen Blumenladen an Board geholt. Reni hat keine Mühen gescheut und drei großartige Couture Kleider ausgeliehen, die das Herzstück unseres Projekt werden sollten. Zum Glück ist sie nicht nur Model, sondern unter dem Label Tate Millinery auch begnadete Hutdesignerin. Darum hat sie direkt noch einen großen schwarzen Schleier genäht, der das Thema „Dark Queen“ abgerundet hat. Als Location für dieses Shooting musste natürlich etwas ausgefallenes her. Wir trafen uns an einem sonnigen Oktobertag morgens in meiner Wohnung um das Styling zu machen und das bevorstehende Shooting durchzusprechen. Bei Kaffee und Brötchen und in lockerer Atmosphäre haben wir den Tag geplant, ehe wir am Nachmittag zu meiner nahe gelegenen Lieblingslocation gefahren sind. Die Sonne stand hoch, einige Wolken zogen vorbei und hat uns abwechslungsreiche und spannende Lichtverhältnisse beschert.

Reni ist ein wahres Posingwunder und hat direkt aufgedreht. Zu Beginn musste ich mich aber finden. Eigentlich wollte ich die Aufnahmen mit meinem Tele machen, um verschiedene Winkel ablichten zu können. An diesem Tag habe ich damit aber nichts auf die Kette bekommen und den Fokus in den ersten Minuten jedes Mal verhauen. Also bin ich umgestiegen auf mein heiß geliebtes 50er und von da an lief es. Wir haben die drei Kleider in verschiedenen Sets geshootet und den Nachmittag absolut gerockt. Am Ende ist sogar mit tollem Gegenlicht unser gemeinsames Lieblingsbild zustande gekommen.

Ich bin unfassbar zufrieden mit den Ergebnissen und bin sehr froh, dass das Gilded Magazine die Bilder für ihre Januarausgabe verwendet hat. Auch wenn ich andere Aufnahmen der Serie verwendet hätte, aber so sind Geschmäcker wohl verschieden.

Wie gefallen euch die Aufnahmen? Habt ihr auch schon einmal etwas publiziert? Erzählt mir gerne davon in den Kommentaren.

Cheers,
Auri

Kategorien:Fashion, ShootingsSchlagwörter:, , , , , , , , , , ,

aurigraphy

Auri ist eine junge Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Paare, Designer und Privatpersonen auf dem Weg zu emotionalen Bildern, dynamischen Lookbooks und individuellen Portraits zu verhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s